Wir heissen Sie herzlich willkommen auf unserer Website. Der Dachverband Drogenabstinenz Schweiz umfasst gesamtschweizerisch Vereine, Gesellschaften und Gruppierungen, die für eine präventive und abstinenzorientierte Drogenpolitik einstehen. Unter Drogen (Rauschgiften) verstehen wir alle halluzinogenen, rausch- und suchterzeugenden Substanzen.

Der Dachverband Drogenabstinenz Schweiz bezweckt eine präventive und abstinenzorientierte Drogenpolitik, die zum Ziel hat, den Rauschgiftmissbrauch und die Zahl der rauschgiftsüchtigen Personen nachhaltig zu reduzieren. Er informiert dazu die Bevölkerung über die Gefährlichkeit der Rauschgifte, um damit der Akzeptanz der Rauschgifte und deren Verharmlosung entgegenzutreten. Jeder Drogenlegalisierungsschritt ist ein Schritt in die falsche Richtung. Der Drogenhandel muss entschieden bekämpft und streng bestraft werden. Die Drogenverabreichung an süchtige Menschen ist eine Kapitulation und fördert den Drogenhandel.

Der Dachverband Drogenabstinenz Schweiz arbeitet eng mit der unabhängigen Westschweizer Vereinigung Association romande contre la drogue (ARCD) zusammen: Auszug aus den Statuten.



Alkoholmissbrauch


Von Alkoholmissbrauch Betroffene finden professionelle Hilfe u.a. beim Blauen Kreuz: www.blaueskreuz.ch

LITERATUREMPFEHLUNG

Schneerosen
Weniger Drogen, mehr Leben
von Marc Früh

Verlag: novum publishing,1. Auflage 2015, 178 Seiten,
kartoniert, Format: 13,5 x 21,2 cm,
EAN: 9783990387832,  ISBN: 978-3-99038-783-2

LITERATUREMPFEHLUNG

  Platzspitzbaby
Meine Mutter, ihre Drogen und ich

von Michelle Halbheer
Wörterseh Verlag, www.woerterseh.ch

2. Auflage 2013, 224 Seiten, gebunden mit Schutzumschlag,
Format: 13,5 x 21,2 cm,
ISBN: 978-3-03763-035-8

All rights reserved, Dachverband Drogenabstinenz Schweiz, 2016